Der fussballverrückte Kölner Dom

Geissbock am Kölner Dom
Der Geissbock, Maskottchen des 1. FC Köln, ist am Kölner Dom vereweigt
Bild der Fussballer am Kölner Dom
Zwei Fussballer der WM 1966 am Kölner Dom

In Köln ist so etwas möglich: An der Fassade des Kölner Doms haben die Steinmetze Hennes, Geissbock und bekanntlich Maskottchen des 1. FC Köln, verweigt. Anlass war die erste Deutsche Meisterschaft des FC im Jahre 1962. Geschaffen von dem Bildhauer Werner Meurer.

Aber damit nicht genug: Am Dom findet man auch Fussballspieler der Deutschen Mannschaft aus dem Jahre 1966 – allerdings gut versteckt. Eher unscheinbar in einem Bogen und nur bei der Dachführung zu entdecken, finden sich die zwei Fußball-Spieler. Und ein Ball. Solche Fussballbegeisterung ist aller Ehren wert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*