Lokomotive im Kölner Zoo

Bild von der Lokomotive im Kölner Zoo
Unzählige Kinder kletterten auf der Lok herum.

Vor allem die älteren Semester denken heute mit Wehmut an die alte Dampflokomotive zurück, die fast 40 Jahre eine feste Attraktion des Kölner Zoos bildete und dabei junge und alte Besucher gleichermaßen faszinierte. Unzählige kölner Kinder kletterten auf ihr rum und drehten an ihren Rädern, schoben die Riegel und balancierten über die Lokomotive zum Schornstein, den nur ganz Mutige erklommen.

Was ist aus der Zoo-Lok geworden?

Lok Kölner ZooSie steht in Koblenz! Die „Preußische T3“ von 1907 war nach ihrer Außerdienststellung im Jahr 1959 dem Kölner Zoo geschenkt worden und diente dort fast 40 Jahre als Spielgerät, bis sie 1999 abgebaut wurde: Die Lokomotive war stark korrodiert, zudem gab es neue EU-Richtlinien zur Sicherheit von Spielplatzgeräten. Die Zoolok landete nach aufwändiger Restauration im Eisenbahnmuseum in Koblenz. Die Rostschäden waren immens und auch der Sand des Spielplatzes hatte der Lok über die Jahre hinweg nicht wirklich gut getan.

Wer seiner alten Zoo-Lok einen Besuch abstatten möchte: Zu finden ist sie im DB-Museum in Koblenz, Schönbornsluster Straße 3, 56070 Koblenz. Hier die Internetseite: DB-Museum Koblenz

Herumtollen kann man auf dem Ausstellungsstück allerdings nicht mehr. Eigentlich schade.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*